Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Riesenrad
#1
Hallo mal in die Runde.

Ich hoffe jemand kann mir helfen.

Ich wollte eigentlich mein Riesenrad in Funktion bringen, leider habe ich massive Probleme mit den Gondeln. Egal wie ich es anstelle Ich bekomme sie nicht / bzw  / falsch in Gang 
gesetzt.
Nun bin ich schon so weit das ich die Gondeln verlinkt habe und mit einem Rotations Script sogar fast richtig zum laufen bekommen habe. Nun aber habe ich das Problem das sich der
in die Gondel Setzender Avatar nicht syncron mit der Gondel dreht sondern mit dem Riesenrad root Prim, was natürlich so auch nicht wirklich funst.

Eventuell kann mir da jemand weiterhelfen ?? Angry
The Public World

www.t-p-w.de
Hypergrid: thepublicworld.de:8002
Antworten }
Thanks given by: Achim , Dina
#2
Hi,
Winkelschritte.
Also Rad drehen, dann die Gondeln und so weiter.
Um so kleiner die Schritte sind um so weniger ist das ruckeln auch.
Gruß
Anette
Antworten }
Thanks given by: Achim , Dina
#3
(01.07.2017, 21:42)Anette schrieb: Hi,
Winkelschritte.
Also Rad drehen, dann die Gondeln und so weiter.
Um so kleiner die Schritte sind um so weniger ist das ruckeln auch.
Gruß
Anette

hi Anette, danke für deine Hielfe. Aber leider kann ich mit dem nicht viel anfangen. Das Riesenrad und die Gondeln gehen ja ,, nur der Avatar der dann in die Gondel sitzt, Bleibt nicht da sitzen sondern bewegt sich damm mit dem Root Prim von dem Riesenrad.   ( Die Gondel selber ist 1 Prim Gondel und somit mit dem Riesenrad verknüpft, wo sich auch das sitz script befindet).
The Public World

www.t-p-w.de
Hypergrid: thepublicworld.de:8002
Antworten }
Thanks given by: Dina , Achim
#4
Ganz so einfach geht das nicht, sonst hätten schon mehr hier.
Das Rad dreht sich ja und somit die Gondel ja auch. Wenn wer in der Gondel sitzt und dieses sich nach oben bewegt, steht der Avatar auf dem Kopf.
Daher muss die Gondel drehbar sein, damit die immer in der gleichen Lage ist und der Avatar sitz, auch richtig immer.
Beispiel:
Dreht sich das Rad um 1 Grad, muss die Gondel um 1 Grad zurück gedreht werden. Somit bleibt die Gondel in der richtigen Lage. Das hier waren die Winkelschritte.
Es muss sich ja dann immer wiederholen, also Rad, Gondel, Rad, Gondel und so weiter.
Jede weitere Gondel muss mit gedreht werden.
Im RL übernimmt es ja die Schwerkraft und halt hier muss es per Script gemacht werden.
Gruß
Anette
Antworten }
Thanks given by: Achim , Dina
#5
(02.07.2017, 21:03)Anette schrieb: Ganz so einfach geht das nicht, sonst hätten schon mehr hier.
Das Rad dreht sich ja und somit die Gondel ja auch. Wenn wer in der Gondel sitzt und dieses sich nach oben bewegt, steht der Avatar auf dem Kopf.
Daher muss die Gondel drehbar sein, damit die immer in der gleichen Lage ist und der Avatar sitz, auch richtig immer.
Beispiel:
Dreht sich das Rad um 1 Grad, muss die Gondel um 1 Grad zurück gedreht werden. Somit bleibt die Gondel in der richtigen Lage. Das hier waren die Winkelschritte.
Es muss sich ja dann immer wiederholen, also Rad, Gondel, Rad, Gondel und so weiter.
Jede weitere Gondel muss mit gedreht werden.
Im RL übernimmt es ja die Schwerkraft und halt hier muss es per Script gemacht werden.
Gruß
Anette

OK danke dir Anette. Na dann werde ich mich mal an die arbeit begeben.
The Public World

www.t-p-w.de
Hypergrid: thepublicworld.de:8002
Antworten }
Thanks given by: Achim
#6
Hallo Kai,

ich würde das folgendermassen lösen:

Baue erst das gesamte bewegliche Rad mit den Gondel als Mesh fertig. Achte drauf das du nur 1 ROOT Prim für das sich drehende ZentralRad erhältst, und jeweils nur ein Linked Prim für jede Gondel. Das erleichtert dir das scripten immens.

Alle Dreh, Beleuchtungs und Animations Scripte (aber mache möglichst nur eines!) kommen in das Root Prim.
in jede Gondel kommt ein SitTrageter (der Linked Prim tauglich ist!). Damit dreht sich der sitzende Avatar automatisch synchron mit der Gondel.

Dann hast du nur noch ein Problem: Es dürfen sich keine Avas auf andere Teile des Rades setzten. Das kriegst du durch ein Script im root Prim im Griff, das anhand der Link Nummern überprüft ob da jemand drauf sitzen darf, und den evt. runter wirft. Wenn du wie von mir gefordert nur die oben beschriebenen Prims verwendest , ist das ganz einfach.


Beim Scripten der Rotation gibt es 2 mögliche Wege die sich in physik und nicht physik Bewegung unterscheiden läßt

1. nicht Physik: es wird immer Rucken! Aber die Programmierung ist recht einfach. Und alle Drehungen können aus einem Script im Root Prim heraus synchron gehalten werden

2. Physik. es ist eine kontinuierliche sanfte Bewgung erzielbar, aber der Programmieraufwand um Gondeln und Rad synchron zu halten ist was für Fortgeschrittene. Du wirst mich verfluchen.

Viel Spaß damit!


Tron
Antworten }
Thanks given by: Dina


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste