Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Petition, damit es online weiter geht
#1
Ihr habt alle natürlich von der DSGVO gehört.

Die Politiker sind wach geworden und versuchen nun alles in irgendeiner Form zu regeln und uns das Wasser ab zu graben.

Selbst Rechtsanwälte gestehen ein, das die DSGVO  zu weiten teilen ungenau formuliert ist und es am Ende immer Auslegungssache und auf einen richterlichen Beschluss ankommt. Das wiederum ist vom Interessantheitsgrad des Internetauftritts bzw der Onlinetätigkeit im Grid abhängig, was sich wiederum aus den monetären Wechselspiel ergibt, die sich aus Bezahlten Regionen, Inhalten der Webseite und so weiter ergeben.

Wer alles auf Null runter fährt kann sich möglicherweise sogar den einen oder anderen Schnitzer leisten, da der Streitwert bei Null liegt, werden sich Anwälte dafür weniger interessieren. Wer weiß, vielleicht gibt es irgendwo eine Heißkiste die sich profilieren muss, der springt auch aus so was an wer weiß.

Demnächst sollen weitere gesetzte verabschiedet werden, die dann EU-Weit gelten sollen. Eines davon betrifft das hochladen von Dateien. Egal was, egal wohin, Ob Bilder nach Facebook, Filme nach Youtube, Texturen ins Grid, Musik auf einer Party... egal was, alles wird meldepflichtig, kostenpflichtig und und und....

Es wird also unglaublich umständlich und teuer und hält man sich nicht dran, wird es noch viel unglaublicher teurer....

Diesen Zusatz zu verhindern, darum geht es jetzt!

Denn wenn der kommt, sitzen wir in einem Monat alle im örtlichen Häkelverein oder lernen Klöppeln, oder machen weiter wie bisher und sind ständig mit einem Bein im Knast.... Kann man sich dann aussuchen.

Ich weiß, dass ihr alle das nicht wollt, ich will das natürlich auch nicht.

Deshalb meine Bitte, unterschreibt die Petition. Das dauert keine 2 Minuten und bringt echt viel.

Machen wir das nicht und die nötige Anzahl der stimmen kommt nicht zusammen...

Hasta la Vista Baby....



https://www.change.org/p/stoppt-die-zens...=441117826
Bleibe achtsam
Spike Sol

Soloton-Grid
soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
soloton.selfhost.eu:8002:Neabeos
soloton.selfhost.eu:8002:STOA II Sol Start

Antworten }
Thanks given by: Otto vonOtter , Smaragd , Achim , Chris Horn
#2
Leider wird das alles nicht helfen Spike.

Wir erleben seit einiger Zeit einen massiven koordinierten Angriff auf unserer Freiheitsrechte. Auch weil sie nicht koordiniert verteidigt werden.

Wenn man alle diversen Vorstöße der letzten Jahre zusammen zählt geht es um folgende Intension:


- Anonymität im Internet soll abgeschafft werden, um deine erzeugten Daten realen Personen zuordnen zu können.
- Was du im Internet machst soll gläsern werden um deine Gesinnung, Interessen , etc. erfassen und auswerten zu können.
- Kostenloses soll vertrieben werden um Lobbygruppen Einnahmen zu generiert.
- Unabhängige Meinungsbildung soll unterdrückt werden und durch kontrollierte Hofberichterstattung ersetzt werden.

Zitat aus: http://fm4.orf.at/stories/2919858 zum Thema EU Upload Filter

"Mit dieser Filterpflicht, die einen automatisierten Mechanismus zur Identifikation und gegebenenfalls zur Blockierung der hochgeladenen Inhalte voraussetzt, hatte man zugleich den Mechanismus zur Abrechnung von Lizenzgebühren an die Verleger vorgeschrieben."

Meist wird die Abschaffung der Anonymität übrigens kaschiert wie bei SL zum Beispiel, indem du nur noch Zahlungsmittel einsetzten darfst die persönliche Identifizierung erlaubt.

Oder bei Domänen Registrierung wie bei der ICANN:

Zitat aus: https://www.heise.de/newsticker/meldung/...86193.html

"Dem ICANN-Entwurf zufolge sollen neben Strafverfolgern auch die Inhaber von Marken- oder Namensrechten oder Security Experten Zugriff erhalten können, aber auch individuelle Nutzer."

All diese Vorstöße kommen von der Regierungen der westlichen Welt und deren Handlangern. Der Fisch stinkt also wie immer vom Kopf

Was bedeutet das für uns?

Um die User zu bekommen werden Gridbetrieber immer mehr gegängelt und in Verantwortung gesetzt.

Ich denke mittelfristig müssen wir unsere Server im sicheren (nicht westlichen) Ausland hosten - Russland zum Beispiel , oder China.
Entscheidend ist ein Standort der keine Interessen an unseren Daten hat und sich resistent gegenüber Amis, Merkel & Handlangern erweist.

- Auf Domänen Registrierung und Webseiten sollten wir verzichten um kein Angriffs Potential zu geben.

- RL Daten Erfassung ist eh tabu. Was du nicht hast kann dir keiner klauen oder verlangen.

- Eigene VOICE Server sind unabdingbar.

- Und zu guter Letzt: Lasst uns an komplett Verschlüsselung unserer OpenSim Verbindungen arbeiten!!!!

PS. Wer Interesse an einem eigenen VOICE Server hat kontaktiere mich.
Der läuft nahezu ohne Resourcen Verbrauch auf unserem Gridserver mit.


Lasst uns unsere Freiheitsrechte verteidigen

Tron
Antworten }
Thanks given by: Otto vonOtter , Achim
#3
Tron noch leben wir in einer Demokratie,
also einer Gesellschaftsform, wo jeder etwas mitbestimmen kann.

(zugegeben, ich nenne es gerne auch eine Demokratur, weil man sich eigentlich nur aussuchen kann, von wen man verscheißert wird, aber das ist ein anderes Thema.)

Noch ist nichts entschieden und um Einfluss zu nehmen braucht es Mehrheiten.
Durch diese Diskussionen ob was wie viel bringt oder nicht, schaffen wir Spaltungen und keine Mehrheiten.
Wir müssen entschlossen gemeinsam auftreten und nicht typisch deutsch die Sache kaputt diskutieren.
Das alles nichts bringen wird, kann man also erst hinterher sagen.

Wir müssen jeden Strohhalm greifen, der uns Freiheiten näher bringen könnte, denn sonst geht hier bei uns allen bald das Licht aus.

Ich weiß nicht ob das hier jedem Klar ist. Opensim ist von der gesamten Technik her nicht auf diese neue Rechtsprechung ausgelegt und wenn die Anwälte das erst einmal geschnallt haben, geht Stück für Stück das Licht aus. Wen jemand auch noch Regionen für Geld vermietet ist ganz Feierabend. Dann gibt es einen Streitwert und die Anwälte werden wie ein Rudel hungriger Schakale drüber her fallen. Die Hypergrid Reisen werden nicht mehr stattfinden können, weil der Kontakt bezüglich der DSGVO vor dem Teleport stattfinden muss, nicht erst, wenn der betreffende bereits auf der Region steht, das ist zu spät. Craft-World und Kubwa haben eine Lösung erarbeitet.... in wie weit die überall einsetzbar ist, weiß ich nicht.

Also entweder wir tun etwas, und vielleicht nützt es nichts, aber dann haben wir es versucht, oder wir stecken gleich den Kopf in den Sand und melden uns in der Nachbarschaftlichen Kirchengemeinde zum Klöppel-Kurs an.

Offengestanden habe ich keine Lust das zu diskutieren.
Es ist erforderlich jetzt einmal Stellung zu beziehen und eine Entscheidung zu treffen.
Macht was, oder lasst es.
Bleibe achtsam
Spike Sol

Soloton-Grid
soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
soloton.selfhost.eu:8002:Neabeos
soloton.selfhost.eu:8002:STOA II Sol Start

Antworten }
Thanks given by: Achim
#4
Die ersten Rechtsanwälte nehmen ihre Seiten vom Netz......



http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/di...50120.html
Bleibe achtsam
Spike Sol

Soloton-Grid
soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
soloton.selfhost.eu:8002:Neabeos
soloton.selfhost.eu:8002:STOA II Sol Start

Antworten }
Thanks given by:
#5
(21.06.2018, 22:20)Lukas Silberstein schrieb: Ich möchte noch gern nachfolgend eine Anmerkung machen:

Bei der Unterzeichnung der Petition muss Ihnen klar sein,

dass Ihre komplette Anschrift und E-Mail weltweit

verwendet werden darf. Desweiteren können Sie nicht einschätzen

was andere Länder mit Ihren Angaben machen!

Sie teilen mit:

Kalifornien, Berlin, Twitter & Facebook

Ein durchaus interessanter Datensatz wie ich finde...

Der Rest ist Stoff zum selber nachdenken!

Lukas

An sich sehr gut, aber völlig falsch.....

Die Email-Adresse und der Name ist anzugeben und pro Name und Email als Kombination ist nur einmal verwedbar...

Die Adresse musst du überhaupt nicht angeben....

Und was für Daten du jeden Tag in Google und Facebook und an sonsten im Internet hinterlässt, mit eingeschaltetem Handy, deine Wege getrackt werden und vieles andere mehr, ist dir dabei völlig egal?

Aber in Zukunft wirst du auch nichts mehr irgendwo hochladen können... aber das zu verhindern, braucht deine Stimme. Diese jetzt zu verweigern ist natürlich besonders sinnvoll, da du damit Tür und Tor öffnest das Deine zukünftigen Angaben noch genauer getrackt werden...

Du hast eine wirklich amüsante Logik
Bleibe achtsam
Spike Sol

Soloton-Grid
soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
soloton.selfhost.eu:8002:Neabeos
soloton.selfhost.eu:8002:STOA II Sol Start

Antworten }
Thanks given by: Achim
#6
Spike, eine Petition auf change.org ist so nützlich wie ein Thread in einem Forum.
change.org ist weder von der Bundesregierung noch von der EU. Wenn eine Petition, dann auf der Petitionsplattform der Bundesregierung oder der EU.

Und das wir in einer Demokratie leben halte ich für ein Gerücht Wink
Du weist ja, wer Hauptantriebsfeder des Gesetzes ist? Axel Springer.... Solange da milliarden von Euro druck auf die EU ausüben, hat der kleine Mann nichts zu melden.
Antworten }
Thanks given by: Achim
#7
1.
@Kubwa das ist kein Grund dafür, dass mündige Bürger ihre Klappe halten. Ich glaube gerade Du gehörst zu Jenen die sich das Maul nicht verbieten lassen. Durch solche Petitionen wird immerhin eine Menge Aufmerksamkeit erzeugt. Das gesamte Demonstrationssystem folgt diesem Muster.

Natürlich hast du Recht es ist mal wieder eine Frage von Macht und Geld aber wer resigniert hat keinerlei Chance!


2.
Oft werden 2 unterschiedliche Themen miteinander vermischt, Datenschutz falsch verstanden und unnütz hochgekocht. Lasst mal das Thema DSGVO mit all der Panik, die um das Thema gemacht wird kurz aussen vor.

3.
Diese Petition, zum Artikel 13, bitte noch einmal genau lesen worum es geht!
Das Internet ist durch Artikel 13 in Gefahr, hilf es zu retten!
Hier geht es NICHT um die Sammlung Eurer Daten zu statistischen oder Werbezwecken oder darum, das diese weltweit genutzt werden können!!!

Wer das interpretiert hat sich überhaupt nicht mit dem Inhalt der Petition und dem Artikel 13 auseinandergesetzt!
Ihr kauft auch keine hölzerne Waschmaschine mit Kurbelantrieb oder bekommt aus aller Welt Mails/Post von Irgendwem der/die Euch was andrehen will.
 
Diese automatischen Uploadfilter würden Euer Internetleben schwer und in Teilen unmöglich machen, da sie nicht abwägen oder unterscheiden können sondern Algorythmen folgen, welche per ja oder nein aufgrund ihrer im Gegensatz zum Menschenurteil doch beschränkten Entscheidungsfähigkeit aussieben was ins Netz darf oder nicht oder sogar auf dem Index landet.
 
Nochmal, es muss einem klar sein, dass diese Uploadfilter nicht in der Lage sind Kritisches von nicht Kritischem zu unterscheiden und dem werfen wir das Internet zum Fraß vor und unterstützen genau jene Machtpolitik wenn wir das einfach so akzeptieren.
 
Hier geht es darum, das mündige Bürger mündige Entscheidungen treffen.
Und dafür würde ich auch mit meiner real life Unterschrift in der Fußgängerzone auf einem Papier unterzeichnen.


PS: noch wichtig zu wissen>> Es ist keine persönliche Adresse erforderlich um eine online Petition zu unterzeichnen.
Ihr entscheidet selbst ob ihr im weiteren Verlauf per Email informiert werden wollt oder nicht.
Natürlich kann man die Aktion finanziell unterstützen aber auch das muss man nicht!

LG Arielle


Antworten }
Thanks given by: Chris Horn , Achim
#8
hmm, also wir sollten meines Erachtens zynische Statements vermeiden, in der Sache Klarheit in der Aussage haben, damit es nicht zu Mißverständnissen führt.
Am Ende sitzen wir alle im gleichen Internet Wink und das soll auch so bleiben.

Meine Stimme haben die jedenfalls, möglicherweise aus Berlin, Frankfurt, Hamburg oder Hawaii.

*machsdu mein Internet kaputt ersäuf isch disch in mein Meer du........

https://www.youtube.com/watch?time_conti...DKk69J5pb4

LG Arielle


Antworten }
Thanks given by: Achim , Chris Horn
#9
Ihr macht mir Spaß


wie jedem inzwischen aufgefallen sein dürfte, mache ich mir keine Sorgen um mein Internet, sondern um euer. Und dann kommen aus euren Reihen jede Menge Gründe, die darlegen sollen, warum ich falsch liege.


Das ist bei Opfern und Verlierern immer so, die wissen immer ganz genau warum irgendetwas nicht geht, bis es dann jemand macht.


Glaubt ihr allen Ernstes, das ihr besser fahrt, wenn ihr euch selber ins Knie schießt?


Ich verstehe das nicht, das geht mir nicht ein…..


Arielle und ich versuchen hier eine Community zusammen zu halten und ihr habt nichts besseres zu tun als gegen eure Verbündeten zu schießen?


Spielen wir den Kram mal kurz durch:


Alles kommt so wie es kommen soll:


Achim meldet ein Gewerbe an, als Service-Dienstleister. Achim muss eine Buchhaltung führen und wird Steuerpflichtig. Achim hat plötzlich jede menge Papierkram zu erledigen. Achim‘s Internetseite hat keinen Cookie-Warner (der natürlich, das weiß ich selber, so überflüssig wie ein Kropf ist, aber laut Gesetzt da zu sein hat.) Das Grid ist über das Hypergrid erreichbar, was im Moment noch nicht geklärt ist, ob das in Ordnung ist.


Kubwa, der ja auch so fleißig gegen mich schießt, hat ja bereits selber eine Softwarelösung dieses Problems entwickelt. Ich frage mich natürlich, warum er das getan hat, wo ich doch seiner Auffassung nach im Unrecht bin.


Auch Canadian-Grid und Craft-World machen es inzwischen „richtig“. Andererseits ist noch nicht geklärt, in wie fern ein Avatar tatsächlich einen Rückschluss auf eine bestimmte Person zulässt, da sich mehrere Leute hinter einem Avatar verbergen können, sich im Umkehrschluss auch eine Person hinter mehreren Avataren befinden können und sich die IP-Adresse ändert bzw ändern kann. Ein Avatar ist ebenfalls von verschiedenen Orten aus aufrufbar…. Usw.


Wie dem auch sei.


Es ist natürlich immer unglaublich einfach, sich zurück zu lehnen und zu behaupten, das alles nichts bringen würde, und es hätte eh alles kein Sinn, wir werden alle sterben….


Ja, das mag sein! Aber nicht hier und heute und nicht deswegen.


Ich kann nicht verstehen, das ihr so reagiert? Das geht mir nicht ein!


Euch kacken sie gerade mit der Abrissbirne ins Wohnzimmer und eure Haltung ist: „Tja, dann ist das eben so, da kann man Nichts machen.“


Einige werden sicher noch denken: „Was macht der denn nun für einen Stress hier“
Das wäre wirklich der absolute Hammer.


Und ihr wisst sogar noch, warum Leute wie Arielle und ich falsch liegen.


Das kannst du keinem erklären….


Ich bin mir nicht sicher, ob euch klar ist worum es gerade geht. Es geht nicht um eure Partys, eure Ranch, eure privaten Regionen, sondern es geht….


Um die Freiheit im Internet. Wenn diese automatischen Kontrollsysteme eingeführt werden, werden sie weiter entwickelt. Ihr ladet irgendwann nicht einmal mehr das Bild einer verschwundenen Katze hoch, wenn sich diese mit einem mit Tollwut infiziertem Tier ähnelt. Es wird keine Urlaubsbilder und keine Hochzeitfotos mehr geben ohne das sich alle auf den Bildern befindlichen mit einer Datenschutzerklärung informierten dazu bereit erklärt haben (mit Unterschrift, Aktenordner, Bim Bam Borium), dass diese Bild auch veröffentlicht werden kann und darf. Ihr ladet dann auch keine Textur mehr hoch, die ihr mal irgendwo in Google gefunden habt, und auch keine Soundschnibsel mehr, als Geste. Hier ist dann „aus die Maus“… gar nicht mehr!


Hochgeladene Items werden nicht nur nach UUID miteinander verglichen, sondern auch von der Art der Textur her, den Maßen und den Eigenschaften, wie Licht und Physik und v.a.m. Damit wäre SL-Content mit einem Fingerschnipp aus OpenSim entfernt. Oder es hagelt Abmahnungen die richtig teuer werden.


Experten der Künstlichen Intelligenz (Kurz KI) haben unlängst verkündet, dass die KI alles was mit Jura zu tun hat, mit am schnellsten ersetzten könnte. Was glaubt ihr, welcher Berufsstand nun dabei ist zu zeigen, das es ohne ihn nicht geht? Na? Irgendeine Idee?


Und ihr werdet es nicht einmal merken, weil sich daraus keine Konsequenz ergibt. Aber irgendwann einmal braucht ihr Hilfe, ein Beatmungsgerät, einen Rollator oder eine Intensiv-Behandlung, dann dann entscheidet ein Computer-generierter Index darüber, ob ihr diese Leistung bekommt oder nicht. Und wenn in diesem Index, und das könnt ihr nicht wissen, kleinere Raubkopierereien mit eingeflossen sind, und euch dann diese Hilfe verweigert wird. Was dann? Nicht die Tatsache, das hier und da eine Raubkopie entstanden ist ist wichtig. Nein, diese Kleinigkeiten fließen alle in einen größeren Parameter ein, der unter anderem dann die Zuwendungsnötigkeit beeinflusst. Und dann habt ihr mal etwas, liegt im Krankenhaus, und ihr wisst, dass das was ihr habt leicht heilbar wäre, aber ihr habt den Versorgungsstatus nicht, deshalb liegt ihr irgendwo wartet darauf, das es vorbei ist.


Das wird nicht in 10 Jahren passieren, aber was ist mit euren Kindern? Euren Enkeln? Habt ihr denen gegenüber keine Verantwortung?


Oder eure Kinder? Sie sind mal hier gewesen und da gewesen, alles das ist heute über Handys leicht zu Tracken. Dann heißt es auf Grund eines Algorythmus plötzlich „hat schlechten Umgang“, Zack Keine Lehrstelle, Job nicht bekommen. Arbeitslos!


Es geht nicht um das was es jetzt gerade geht, sondern darum, was in Zukunft daraus werden wird. Hier werden Grundsteine für etwas viel schlimmeres gelegt...


Schon heute wird man angehalten keine Baby und Kinder Fotos auf Facebook zu posten, da diese später einmal negativ bewertet und sich dann ebenso negativ auf die Entwicklung des Kindes auswirken können.


Man muss sich doch fragen: „Warum machen die das?“


Ganz bestimmt nicht darum, weil sie mir eine gute Zukunft wünschen, sondern es geht wie immer ums Geld!


Wo kann ich Gebühren erheben? Wo kann ich Einnahmen generieren? Wo kann ich Ausgaben minimieren? Wo kann ich Leistungen streichen?


Wie kann ich die breite Masse noch mehr auswringen?


Und selbst wenn einem der gegenwärtige Entwicklungsstand egal ist, vielleicht auch, weil man ihn gar nicht genau nachvollziehen kann, dann muss einem jedoch klar sein, wohin der führt!


Eine Gesellschaft die keinen Furz mehr machen kann, ohne das nicht an offizieller Stelle davon Kenntnis erhalten wird, lebt in Angst und Schrecken. Und wer in Angst und Schrecken lebt, ist leicht regierbar. Wer in Angst und Schrecken lebt, dem kann man aufbürden, was man will. Diese Änderungen sind erst der Grundstein für etwas, was unser aller Leben nachhaltig zum negativen beeinflussen wird.


Wer zwischen Geburt und Tot nur Arbeiten und Fernsehen will, kurz, wer in einem Borg-Kollektiv arbeiten will, der soll alles so lassen, wie es ist.


Aber wer leben will, wer frei sein will, wer Atmen will, wer aus ganzem Herzen lieben und lachen will, der sollte nun für seine Ideale aufstehen und darum Kämpfen sein Recht auf Freiheit und Untastbarkeit, so wie es im Grundgesetzt steht, zu behalten und nicht durch Computertechnologie unterhöhlen zu lassen.


All diese neuen Gesetze werden nicht gemacht um euch vor etwas zu schützen, was nicht da ist, sie werden gemacht um euch zu kontrollieren, euch die Freiheit zu nehmen und euch Leistungen streichen zu können.


Die Frage um die es geht ist nicht, ob ihr die DSGVO akzeptiert, oder die Artikel 11 und 13 oder, oder oder…..


Die Frage um die es geht ist: „Seid ihr bereit für eure Freiheit zu Kämpfen, für eure Lieben, für euer Leben, für euer Zuhause, für eure Sicherheit und für euer Wohlergehen? Oder seid ihr Opfer und ertragt geduldig das, was andere mit euch machen?“


Um nichts anderes geht es.
Bleibe achtsam
Spike Sol

Soloton-Grid
soloton.selfhost.eu:8002:Weltraumbahnhof
soloton.selfhost.eu:8002:Neabeos
soloton.selfhost.eu:8002:STOA II Sol Start

Antworten }
Thanks given by: Smaragd , Chris Horn
#10
Wo wir grad beim Artikel 13 sind-
Das Thema ist kein Spass oder ignorierfähig sondern geht uns alle an!


Petition: https://www.change.org/p/stoppt-die-z...
Hashtag für Twitter, Facebook, Instagram #SaveYourInternet






LG Arielle


Antworten }
Thanks given by:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste